laboruntersuchungarzt mit smartphone geschäftsführer mit statistik Schulung_2018 

Justizvollzugsanstalt Witzwil geht mit EPAplus in Routine

 Die Justizvollzugsanstalt Witzwil ging am Montag, dem 10.09.2018, erfolgreich mit EPAplus in Routine. Damit ist Witzwil neben den Regionalgefängnissen Bern, Burgdorf und Thun die vierte Einrichtung des Kanton Bern, welche die Elektronische Patientenakte einsetzt.

EPAplus erleichtert und optimiert den Arbeitsablauf in verschiedener Hinsicht: Zum einem werden die benötigten medizinischen Daten gesammelt in der Patientenkurve aufbereitet, dabei aber gleichzeitig den verschiedenen Personalgruppen (Ärzte, Pflegekräfte, Psychiater etc.) durch Rechtevergabe nur die jeweils notwendigen Daten bereitgestellt. Zum anderen können die Daten bei Verlegung eines Insassen innerhalb des Kanton Bern unkompliziert übernommen werden. Auch bei wiederholtem Eintritt können die Behandlungsdaten durch einfaches übernehmen wieder zur Verfügung gestellt werden.

Bei diesem Routinestart stand DORNER nur unterstützend zur Seite, da die Kollegen der Gefängnisse Bern, Burgdorf und Thun die Einführung der EPAplus selbst in die Hand nahmen und sich auch gegenseitig schulen konnten. Wir bedanken uns für diese gute Zusammenarbeit, das beeindruckende Engagement und freuen uns, dass wir bereits im Oktober mit der nächsten Einrichtung in St. Johannsen in Routine gehen können.

 

 Kanton Bern EPAplus