Next Generation Laborinformationssystem von DORNER

Echte Modularität ist der entscheidende Trumpf

Was tun, wenn das bestehende Laborinformationssystem nicht mehr "state of the art" ist? Wie kann ich die Kundenbindung meiner Einsender erhöhen? Modernes Prozessmanagement, Patientenakte, Monitoring, IT Sicherheit ...?

Ein Next Generation LIS überzeugt durch echte Modularität, die es erlaubt jedes gängige LIS um fehlende oder neue Funktionsmodule zu ergänzen. Komponenten, die sich dann sowohl untereinander als auch mit dem bestehenden LIS verzahnen. Die perfekte Workflow-Integration von Funktionen wie Order/Entry, Elektronische Patientenakte, CRM, Biobanking, Abrechnung, Probentracking innerhalb und außerhalb des Labors, Befundverfolgung, Reagenzienverwaltung oder Datenverschlüsselung sind strategische Ansätze des Unternehmens DORNER mit seiner Schweizer Niederlassung in Schlieren bei Zürich.

Sollte das bestehende LIS z.B. nicht mit Nachforderungen umgehen können, so kann diese fehlende Funktionalität zielgenau beigesteuert werden.

Lesen Sie dazu den kompletten Pressebeitrag clinicum über:

  • Kundenspezifische Weiterentwicklung
  • Umsetzung der Spezialanforderungen
  • Erfahrung und Flexibilität